Nachsorge

Die stationäre oder ambulante Rehabilitation ist vorbei – was nun? Gerade jetzt sind Leistungen einer weiterführenden, intensiven Nachsorge sinnvoll, um die Erfolge aus der Reha langfristig zu festigen. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über Ihre Möglichkeiten.

IRENA

Intensive Rehanachsorge (IRENA)

IRENA ist eine Maßnahme der Deutschen Rentenversicherung. Die IRENA-Maßnahme muss von Ihrem Reha-Arzt bereits während der Rehabilitation verordnet werden. Die Kosten werden komplett von Ihrem Rentenversicherungsträger übernommen. Sie erhalten ebenfalls eine Fahrtkostenpauschale von der Rentenversicherung ausbezahlt.

Das Ziel der IRENA besteht in der nachhaltigen Stabilisierung der während der Reha erreichten Ziele und kann wohnortnah in unserer Einrichtung im Zentrum von Nürnberg durchgeführt werden.

Rehanachsorge ist im Rehazentrum Wöhrderwiese möglich für:
– orthopädische Patienten
– internistische Patienten mit Stoffwechselerkrankungen

Die IRENA muss bereits WÄHREND Ihrer Reha-Maßnahme von Ihrem zuständigen Reha-Arzt verordnet werden. Sprechen Sie Ihren Reha-Arzt auf die Leistung an.

Weitere Informationen

Inhalt

Je nach Diagnose besteht die IRENA z.B. aus:

  • Sport- und Bewegungstherapie (medizinische Trainingstherapie, indikationsspezifische Trockengruppen)
  • Bewegungsbad
  • Sozialberatung
  • Arbeitstherapie
  • ggf. Entspannungs- und Schmerzgruppen
  • ggf. Ernährungsberatung oder Lehrküche

IRENA muss multimodal aufgebaut sein: Es müssen also mindestens zwei der Bereiche Sport, Entspannung und Schulung abgedeckt sein.

Die Gruppenkurse dauern zwischen 90 und maximal 120 Minuten pro Behandlungstag.

Antrag & Dauer

IRENA muss bereits
WÄHREND der Reha von Ihrem Arzt in Ihrer ambulanten oder stationären
Rehaeinrichtung verordnet werden. Sprechen Sie daher Ihren Reha-Arzt
schon während der laufenden Rehabilitation auf Nachsorgemöglichkeiten
an.
Die IRENA umfasst in der Regel 24 Therapieeinheiten, die 3 Monate nach Reha-Ende begonnen und innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen sein müssen. Die Therapieeinheiten finden in der Regeln 2 Mal pro Woche statt.

Kosten

Die IRENA wird von Ihrer Rentenversicherung vollständig bezahlt. Fahrtkosten erhalten Sie von Ihrer Rentenversicherung pauschal erstattet.

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die IRENA  zur Verfügung.

Ansprechpartner im Rehazentrum Wöhrderwiese erreichen Sie unter:
0911 230922-69,
irena@rehazentrum-ww.de

Weitere Infos finden Sie auch auf den Seiten der deutschen Rentenversicherung unter
www.reha-nachsorge-drv.de

T-RENA

T-RENA (Trainingstherapeutische Rehanachsorge)

Ihre medizinische Reha ist vorbei, was nun? Gerade jetzt sind Leistungen einer weiterführenden, Nachsorge sinnvoll. Die deutsche Rentenversicherung hat daher die T-RENA Maßnahme ins Leben gerufen, bei der Sie im Anschluss an Ihre medizinische Rehabilitation mit Hilfe von gerätegestütztem Training Ihre gewohnte Leistungs- und Belastungsfähigkeit wieder herstellen können.
Die T-RENA umfasst einstündige, individuelle Trainingseinheiten in der Gruppe an Groß- und Kleingeräten zur Stärkung von Kraft, Ausdauer und Koordination.
T-RENA ist für Versicherte der deutschen Rentenversicherung mit Beeinträchtigungen am Haltungs-  und  Bewegungsapparat im Anschluss an eine medizinische Reha.

Weitere Informationen

Dauer

Die T-RENA wird von Ihrer ambulanten oder stationären Rehaeinrichtung genehmigt. Am besten sprechen Sie daher Ihren Reha-Arzt schon während der laufenden Rehabilitation darauf an, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Die T-RENA Maßnahme umfasst 26 Trainingseinheiten, die spätestens 6 Wochen nach der medizinischen Reha begonnen und  innerhalb von 6 Monaten ab Rehaende beendet sein müssen . Die Trainingstermine finden in der Regel 2x pro Woche statt.

Kosten

Die T-RENA wird von Ihrer Rentenversicherung vollständig bezahlt. Fahrtkosten erhalten Sie von Ihrer Rentenversicherung pauschal erstattet.

Wo?

T-RENA wird im Rehazentrum Wöhrderwiese angeboten. Alternativ erfolgt das Angebot über unser Partnerunternehmen Therapie Company in Langwasser und Schwabach.

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die T-RENA  zur Verfügung.

Ansprechpartner im Rehazentrum Wöhrderwiese erreichen Sie unter:
0911 230922-69,
irena@rehazentrum-ww.de

Ansprechpartner der Therapie Company Schwabach erreichen Sie unter:
09122 18338-27,
training-schwabach@therapie-company.de

Ansprechpartner der Therapie Company Langwasser erreichen Sie unter
0911 21794-10,
training@therapie-company-nl.de

Weitere Infos finden Sie auch auf den Seiten der deutschen Rentenversicherung unter
www.reha-nachsorge-drv.de

Tele-Reha-Nachsorge

Tele-Reha-Nachsorge (DRV Bund)

Keine IRENA (Rehanachsorge der DRV) im Rehazentrum Wöhrderwiese möglich, weil…

… die Anfahrt zu weit ist
… Sie privat örtlich gebunden sind
… Sie beruflich viel unterwegs sind?

Wir haben die Lösung für Sie!

Unser Digital-Training ist ein Hybrid-Konzept (gesamt: 24 Einheiten)

  • Sie kommen vier Mal (auf Wunsch oder bei Bedarf auch öfter möglich) zu einer ganz normalen IRENA (Face-to-Face) zu uns in die Einrichtung
  • Die übrigen 20 Einheiten können Sie inidividuell jederzeit durchführen (nur in Deutschland möglich)
  • Professionelle Planerstellung durch Ärzte und Therapeuten des Rehazentrums Wöhrderwiese
  • einfache und unkomplizierte Handhabung über die Caspar-App per Handy, Tablet oder PC oder über die Caspar-Website
  • Mittel erster Wahl im Rahmen der Rehanachsorge ist immer die konventionelle Face-to-Face-Nachsorge (IRENA) im Rehazentrum.
  • Abweichungen hiervon müssen stets begründet werden
  • Es gibt verschiedene Kontraindikationen für die Tele-Reha-Nachsorge. Die Entscheidung über einemögliche Durchführung muss Ihr Reha-Arzt treffen.

Weitere Informationen

Inhalt der Tele-Reha-Nachsorge

Training
Die Übungen werden individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst und im Tagesplan angezeigt.

Betreuung
Sie haben die Möglichkeit, bei Problemen mit der Programmumsetzung und Änderungswünschen Kontakt mit Ihrem Therapeuten aufzunehmen.

Wohlbefinden
Sie finden gesundheitlich nachhaltige Angebote z.B. zur Stressbewältigung oder Entspannung.

Wissen
Die Seminare beinhalten wichtige medizinische Informationen und praktische Tipps für ihren Alltag.

Ihre Vorteile

  • Kennenlernen der App bzw. Website und Erstellung eines individuellen Trainingsplans im Rehazentrum Wöhrderwiese.
  • Lückenlose Weiterbehandlung nach Ihrer Reha/Therapie vor Ort.
  • Trainingsplan ist deutschlandweit unabhängig von Ort und Zeit abrufbar.
  • Einfacher Kontakt und Austausch mit Ihrem Therapeuten per E-Mail.

So geht´s

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Nachsorgeteam für eine Nachsorgeinformation oder sprechen Sie Ihren behandelnden Reha-Arzt in der Klinik an
  • Sie erhalten von unseren Trainern und Therapeuten eine Einweisung in die App bzw. Website und einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Trainingsplan
  • Anschließend können Sie mit Hilfe der App bzw. auf der Website jederzeit und überall in Deutschland selbstständig trainieren

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die digitale Tele-Reha-Nachsorge  zur Verfügung.

Ansprechpartner im Rehazentrum Wöhrderwiese erreichen Sie unter:
0911 230922-69,
irena@rehazentrum-ww.de

Besonderheiten der Tele-Reha-Nachsorge im Vergleich zur normalen IRENA

  • Beim eigenständigen digitalen Training über das Web-Portal Caspar außerhalb der Räumlichkeiten des Rehazentrums steht KEIN Arzt oder Therapeut des Rehazentrums Wöhrderwiese zur Aufsicht zur Verfügungn. Dies gilt auch für Notfälle wie z.B. starke Schmerzen oder andere gesundheitliche Probleme.
  • Sollten starke Schmerzen oder andere gesundheitliche Probleme während des eigenständigen Trainings  auftreten, brechen Sie das Training sofort ab und suchen unverzüglich einen Arzt auf bzw. verständigen den Notarzt.
  • Sollte das Erfordernis an einen Arzt oder Notruf bestehen, ist dies im Rahmen der Tele-Reha-Nachsorge ebenfalls nicht über die Rehaeinrichtung möglich. Sie müssen in diesem Fall umgehend einen Arzt, ärztlichen Notdienst, Krankenhaus oder ggf. den Notruf 112 kontaktieren.
Rehasport

Rehasport

Rehasport kombiniert Gymnastik, Kräftigungsübungen, Ausdauertraining und Entspannung.

Diese gesetzlich definierte Leistung bietet unser Partnerunternehmen Therapie Company im Rehazentrum Wöhrderwiese, in Langwasser und in Schwabach an. Die Qualität wird durch qualifizierte Übungsleiter/innen sichergestellt, die Art und Intensität des Rehabilitationssports anhand der ärztlichen Verordnung festgelegt. Die Übungsleiter/innen sind Physiotherapeuten/-innen, Dipl. Sportlehrer/innen bzw. Sport- und Gymnastiklehrer/innen mit einer gesonderten Übungsleiterlizenz speziell für Rehasportgruppen.

Das Angebot an Gruppen für Patienten mit orthopädischen oder internistischen Erkrankungen an allen Wochentagen sowohl vormittags, nachmittags und abends ist sehr vielfältig.  Für orthopädische
Krankheitsbilder besteht der Regelfall aus 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten bei ein bis zwei Trainingseinheiten pro Woche. Die Übungseinheit dauert 45 Minuten.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der hohen Nachfrage kann es bei Kursen zu Wartezeiten kommen.

Sie erhalten die Verordnung für Rehasport von Ihrem Arzt.

Ihre Krankenkasse genehmigt die Verordnung.

Sie vereinbaren einen Termin für ein Infogespräch bei uns.

Wir finden gemeinsam den für Sie passenden Kurs.

Sie möchten gleich einen Termin vereinbaren?

Dann rufen Sie uns an