Prävention der DRV

Rehasport.jpg

Ihr aktives Berufsleben ist durch regelmäßig auftretende körperliche und psychische Probleme in Kombination mit Faktoren wie Schichtdienst, stark einseitiger körperlicher Belastung oder Erschöpfung gefährdet, Sie haben aber noch keinen Rehabedarf?

Dann können Sie ggf. die Präventionsleistung der DRV in Anspruch nehmen – und das, ohne dass Ihnen Kosten entstehen!

Wie läuft das Programm ab?

Aufgeteilt in vier Abschnitte bekommen Sie in Kursen und Schulungen zahlreiche Tipps, wie Sie Ihr Leben gesünder gestalten können. Dabei steht im Mittelpunkt, dass sich das Gelernte gut in Ihren Alltag und die
beruflichen Anforderungen integrieren lässt. Dabei begleiten wir Sie sechs bis acht Monate lang und stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Seite.

Maßnahmen während der Prävention DRV

Während des Präventionsprogramms können Sie an unterschiedlichen Kursen zu Bewegung, Ernährung, Stressmanagement und Arbeitsplatztraining teilnehmen.

wordcloud_massnahmen_PraevDRV.jpg

Die vier Phasen der Prävention DRV

  • Initialphase – Der Startschuss
    Ärztliche Aufnahme & Planung des Programms
    3 x 6 Stunden, Mi. - Fr.

  • Trainingsphase – Die Festigung
    Integration des Programms in den Alltag
    120 Minuten, 1-2 Mal pro Woche, ca. 3 Monate

  • Eigenaktivitätsphase – Die Umsetzung
    Selbstständiges Training zur Zielerreichung
    ca. 3 Monate

  • Refreshertag – Das Feedback
    Erfahrungsaustausch & Hilfestellung
    1 x 6 Stunden, Freitags

Ihr Vorteil auf einen Blick

  • Acht Monate kostenloses rundum-sorglos-Paket für Ihre Gesundheit
  • Auf Sie zugeschnittenes Programm, das sich gut in Ihren (Arbeits-)Alltag integrieren lässt
  • Zahlreiche Tipps zur Umsetzung in Ihrem Alltag und Beruf
  • Freistellung des Arbeitgebers für die Initialphase und den Refreshertag bei Lohnfortzahlung

Gut zu wissen

Bei Fragen rund um Möglichkeiten, Formulare, Anträge und Kostenübernahme steht Ihnen unsere Patientenberatung gerne zur Seite. Für Termine fragen Sie unser Anmeldungsteam.